Handelsregister online

Das Handelsregister gibt Informationen über Handelsfirmen einer bestimmten Region preis. Es ist online öffentlich einsehbar. Alternativ kann der Interessent aber auch ins jeweilige Amt gehen und sich dort über eine Gesellschaft informieren.



Online hat der Kunde die Chance, im Handelsregister nach relevanten Firmendaten zu stöbern. Falls er auf Anhieb nicht fündig wird, so besteht für ihn die Möglichkeit, sich kostenlos beraten zu lassen. Im virtuellen Register können die Interessenten sich PDF-Dokumente über eine Firma herunterladen. Allerdings ist das Herunterladen der Dokumente nicht gratis. Hier muss der Interessent meist eine Gebühr bezahlen, ehe er die Unterlagen erhält.

Das Verzeichnis dient als Beweisarchiv und für regelmäßige Kontrolle. Aber auch eine Schutzfunktion erfüllt es. Das Handelsregister, das selbstverständlich online eingesehen werden darf, zeigt den Namen und Sitz eines Unternehmens publik an. Des Weiteren werden Zweitniederlassungen und die Art des Betriebes dargestellt. Auch Hinweise zur Rechtsform und dem Stamm- oder Grundkapital einer Firma sind vorhanden. Die Einsicht ist nur vertrauenswürdigen Personen vorbehalten.

Geführt werden diese Verzeichnisse grundsätzlich von Gerichten oder Ämtern mit Sonderfunktionen. Je nach Land wird das Register auf andere Weise bezeichnet. Online sind eine Reihe von Webseiten, auf denen aktuelle Auszüge aus dem Handelsregister einsehbar sind, zu finden. Offenheit ist ein wichtiger Aspekt, den jeder Kaufmann aus dem BWL-Unterricht kennen sollte. Neben steuerlichen Vorzügen, muss ein kaufmännischer Betrieb sämtliche Daten dem Recht sichtbar machen.

Nicht nur Gerichte, aber auch potenzielle Vertragspartner sollten eine Möglichkeit haben, die Unternehmensdaten einzusehen. Sicherlich ist der Datenschutz das A und O. Sämtliche im Handelsregister vorgenommenen Eintragungen müssen der Wahrheit entsprechen. Tun sie es nicht, so macht sich der Firmenbetreiber strafbar. Wer seinen Betrieb neu ins Firmenverzeichnis eintragen lassen möchte, der sollte das Portal der Länder und des Bundes im Netz besuchen. Dort kann er seine Firmendaten virtuell öffentlich machen. Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es im Internet.