Altersvorsorge für Selbstständige

Die Altersvorsorge für Selbständige ist ein Thema, das sehr oft diskutiert wird. Gerade für Freiberufler ist eine Altersvorsorge sehr wichtig. Für Freiberufler empfiehlt sich die Rürup-Rente als Alternative zur Riester Rente.



Während letztere als Altersvorsorge immer noch die gesetzliche Rentenversicherung voraussetzt, hat die Basisrente keine konkreten Begrenzungen für den selbstständig Tätigen. Sämtliche Beiträge kann der Selbstständige steuerlich absetzen. Des Weiteren muss er zu Beginn keine Abgeltungssteuer abführen. Wenn der Antragssteller Erträge erwirtschaftet, die über dem Grundfreibetrag liegen, entsteht die Versteuerung beim Ausgleich. Wer einen Basisrentenvertrag ab 2011 abgeschlossen hat, der wird im Lebensalter von 62 Jahren regelmäßige Rentenzahlungen erhalten.

Selbstständige haben bei der Nutzung der Rürup-Altersvorsorge auch den Vorzug, dass sie die Möglichkeit besitzen, die regelmäßigen Kosten entsprechend tief festzulegen. Entwickelt sich sein Geschäft gut, so kann der Sparer zu jedem Zeitpunkt zusätzliche Beträge leisten. Diese Rentenform wird als lebenslange Vorsorge gesehen und dementsprechend auch ausgezahlt. Mit zunehmendem Alter werden die Zahlungen immer besser und der Sparer ist optimal für die Zukunft abgesichert.

Diese Altersvorsorge kann sich der Selbstständige in Form eines Fondsparplans sichern. Wer selbstständig diese Art von Absicherung wählt, der kann die Berufsunfähigkeitsversicherung als zusätzlichen Schutz beantragen. Außerdem können die Versicherten freiwillige Einzahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung leisten. Bei der Basisrente sind die Gewinne höchstwahrscheinlich besser als bei anderen Sparvarianten. Außerdem hat der Rentner einen großen Gestaltungsspielraum und kann seine Zukunft bedenkenlos planen, da er sich für das Wunschrentenmodell selbst entscheiden kann.

Es ist wichtig, sich über die Altersvorsorge bereits in jungen Jahren Gedanken zu machen. Selbstständige können sich über die Sparmaßnahmen beim Versicherungsberater vor Ort informieren. Alternativ haben sie aber auch die Möglichkeit, sich an einen Berater im Netz zu wenden und diesen entsprechend zu befragen. Dies erleichtert die Entscheidung für die optimale Versicherungsvariante. Auf diese Weise ist der Mensch dann für das Alter perfekt und bestmöglich abgesichert.